Goldenes Posthorn Meistgeklickt

Heute geöffnet: 11:00 - 23:00 https://www.wirtshausfreunde.de/media/reviews/photos/thumbnail/400x400s/49/0a/17/DSC02927-23-1470986900.jpg
 
0.0 (0)
1321   0   7   0   0   0
Lokal bewerten
Goldenes Posthorn
Bayern (Franken)
90403 Nürnberg
Glöckleinsgasse 2

Kontakt

Telefon
0911 225153
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhaber
Herr Behringer
Facebook
Besuche uns auf Facebook!

Öffnungszeiten

Montags
11:00 - 23:00
Dienstags
11:00 - 23:00
Mittwochs
11:00 - 23:00
Donnerstags
11:00 - 23:00
Freitags
11:00 - 23:00
Samstags
11:00 - 23:00
Sonntags
11:00 - 23:00

Brauerei

Brauerei
Tucher Bräu, Fürth

Gastronomie

Wirtshaustyp
  • Restaurant/Regionale Küche
  • Wirtsgarten
Küche
  • Fisch
  • Fränkisch
Spezialitäten
Nürnberger Rostbratwürste

Platzangebot

Aussenbereich
75
Sitzplätze Gastraum
170

Angebote

Rauchen erlaubt
Nein

Beschreibung

Das Posthor ist Deutschlands älteste Weinstuben, seit 1498 und war einst das Stammlokal von Albrecht Dürer und Hans Sachs.
Die erste noch erhaltene Urkunde des "GOLDENEN POSTHORN" stammt vom Montag nach Allerheiligen des Jahren 1498. Da dies eine Verkaufskurkunde ist, scheint es verständlich, das das Gründungsjahr noch viel weiter zurückliegt. Im Laufe von Jahrhunderten verkehrten hier Persönlichkeiten aus aller Welt. So hat zum Beispiel Richard Wagner einen Teil der Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" im GOLDENEN POSTHORN geschrieben. 1945 wurde das GOLDENE POSTHORN durch Bomben total zerstört. Durch ein gütiges Geschick konnte jedoch ein Großteil der unersetzlichen Kunstschätze, so die bereits erwähnte Verkaufsurkunde vom 05.November 1498, die original Spielkarten von Hans Sachs 1560, das Trinkglas von Albrecht Dürer, sowie Glasmalereien, u.a. das Hauswappen von Dürer und der Fürstlichen Posthalterei Thurn und Taxis gerettet werden. Ebenso die berühmte Tafelrunde des GOLDENEN POSTHORN mit Sachs, Dürer, Behaim und vielen anderen Nürnberger Söhnen. Seit 1960 steht das Haus wieder an historischer Stelle und legt mit seinen Dokumenten über das mittelalterliche Nürnberg Zeugnis ab vom unvergänglichen Ruhm der einstigen Kaiserstadt. Heute bietet das Haus fränkische und internationale Küche und natürlich die berühmten Nürnberger Rostbratwürste vom Grill. Diese können auch mitgenommen werden, Neudeutsch also "to go". Von der schönen Sonnenterasse aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Sebalduskirche und genießt mediterranes Flair mitten in der Altstadt

Besucherbewertungen

Dieses Lokal hat noch keine Bewertungen.
Schon angemeldet? oder erstelle deinen Account